Donnerstag, 23. Juli 2015

Lügen mit Zahlen: Kapitalistische Propaganda und die Folgen


Ich habe mich in der Vergangenheit ja schon oft über die Propagandameldungen in der Systempresse lustig gemacht, die uns in regelmäßigen Abständen immer wieder das infantile Märchen vom Rotkäppchen überwältigenden, stetig zunehmenden Reichtum und Wohlbefinden "der Deutschen" verkündet. Gerade durfte ich bei n-tv die nächste Runde dieses wiederkehrenden, offensichtlich zu einem propagandistischen, heiligen Ritual der kapitalistischen Sekte gehörenden Sermons lesen:

Sparschweine sind prall gefüllt / Deutsche sind so reich wie nie / Dank Rekordbeschäftigung und steigender Einkommen legen Deutsche immer mehr Geld auf die hohe Kante. (...) / Die Geldvermögen der Menschen in Deutschland sind zu Jahresbeginn rasant auf ein neues Rekordniveau gestiegen. "Im ersten Quartal 2015 hat das Geldvermögen der privaten Haushalte gegenüber dem Vorquartal außergewöhnlich kräftig um knapp 140 Milliarden Euro oder 2,8 Prozent zugenommen und ist damit auf 5212 Milliarden Euro gestiegen", teilte die Deutsche Bundesbank mit. / Allein durch Transaktionen stieg das Vermögen in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen oder Ansprüchen gegenüber Versicherungen um knapp 53 Milliarden Euro. Dank des robusten Arbeitsmarkts und steigender Einkommen legten viele Menschen mehr auf die hohe Kante. Zudem bescherten Gewinne bei Investmentfondsanteilen und Aktien den privaten Haushalten im Vergleich zum Vorquartal Bewertungsgewinne von gut 87 Milliarden Euro.

Um die ewigen Wiederholungen, die in den Qualitätsmedien offenbar zum guten Ton gehören, zu vermeiden, verlinke ich hier einfach mal auf meine letzten beiden Einträge zum Thema, die ich auf die Schnelle gefunden habe, nämlich aus dem Oktober und dem September 2014. Verändert hat sich seitdem - wie zu erwarten war - nichts.

Sie hören einfach nicht auf und tröten ihre statistischen Lügen unentwegt weiter ins Land - und ich frage mich zunehmend, wie der durchschnittlich benebelte Narkosepatient in diesem Land, der ja in der großen Mehrheit durchaus bemerkt, dass sein Wohlstand bzw. "Reichtum" bestenfalls stagniert oder sich schon längst im kontinuierlichen Schrumpfungsprozess befindet, solchen Blödsinn lesen kann, ohne zu erkennen, dass er von vorne bis hinten verarscht und ausgenommen wird. Dummheit allein, wie sie beispielsweise bei den Hirnamputierten zu finden ist, die für ihren schwindenen Wohlstand wieder einmal ausgerechnet Flüchtlinge verantwortlich machen, kann diesen Irrsinn als alleiniges Argument nicht erklären - zumal sich auch unter den FremdenhasserInnen teilweise durchaus "intelligente" - also theoretisch denkfähige - Personen befinden.

Ich persönlich vermute ja, dass Erich Fromm nicht so ganz falsch lag, als er 1976 in seinem Buch "Haben oder Sein" feststellte:

Die in der Werbung und der politischen Propaganda angewandten hypnoseähnlichen Methoden stellen eine ernste Gefahr für die geistige und psychische Gesundheit, speziell für das klare und kritische Denkvermögen und die emotionale Unabhängigkeit dar. Ich bezweifle nicht, dass durch gründliche Untersuchungen nachzuweisen wäre, dass der durch Drogenabhängigkeit verursachte Schaden nur einen Bruchteil der Verheerungen ausmacht, die durch unsere Suggestivmethoden angerichtet werden, von unterschwelliger Beeinflussung bis zu solchen semihypnotischen Techniken wie ständige Wiederholung oder die Ausschaltung rationalen Denkens durch Appelle an den Sexualtrieb. Die Bombardierung durch rein suggestive Methoden in der Werbung, vor allem in Fernsehspots, ist volksverdummend. Dieser Untergrabung von Vernunft und Realitätssinn ist der einzelne tagtäglich und überall zu jeder Stunde ausgeliefert: viele Stunden lang vor dem Bildschirm, auf Autofahrten, in den Wahlreden politischer Kandidaten etc. Der eigentümliche Effekt dieser suggestiven Methoden ist ein Zustand der Halbwachheit, ein Verlust des Realitätsgefühls.

Exakt diese Effekte können wir heute allenthalben - sowohl in weiten Teilen der Bevölkerung, als auch in der den Irrsinn wohlwollend begleitenden Presse - offen sehen. Wenn der Wahnsinn so offenkundig ist und die Qualitätsmedien wider jede Vernunft und jedes Wissen immer wieder die Mästung der superreichen Mini-"Elite" in steter Penetranz als eine "Zunahme des gesamtgesellschaftlichen Reichtums" zurechtlügen, dann ist das Orwell'sche Antiideal des dystopischen Staates doch längst erreicht.

Der Rückfall in nationalistische, längst vergangen geglaubte Jauchegruben, wie wir sie überall im ausblutenden, allmählich verelenden Europa beobachten können, ist vor diesem Hintergrund der gezielten Verdummung und Verarmung geradezu logisch. - Vor knapp 80 Jahren hat die damalige "Elite" die Staatsmacht ganz bewusst an die nationalsozialistischen Terrorbanden übergeben - und ich frage mich zunehmend, welche schauerlichen Pläne diese widerwärtige Bagage zur Rettung ihrer absurden Privilegien und Besitztümer wohl diesmal verfolgt.

---

Ablösung


"Wissense, ich habe so viel für Hitlers Wahlrummel ausjejeben, dass ich mich nich' ooch noch persönlich mit kleinen Leuten zur Urne drängeln brauchte."

(Zeichnung von Erich Schilling [1885-1945], in "Simplicissimus", Heft 27 vom 29.09.1930)

Kommentare:

Dark Lord hat gesagt…

Wieder einmal sehr interessanter Artikel, der zeitlich nichts neues bringt. Es gibt durchaus noch Menschen, die das erkennen, sogar sehr viele, bei denen man das nicht für möglich hält. Das Problem ist nicht, dass sie nicht erkennen, dass sie verarscht werden, sondern viel mehr in der Bequemlichkeit, etwas dagegen zu tun.... Sie ziehen einfach nur nicht die richtigen Schlüsse daraus und gar keine Konsequenzen, sondern denken einfach nur in ihrem kleinen, beschränkten Bereich. Das ist es, nicht mehr.

Matthias Eberling hat gesagt…

Die Meldung gestern hat auch meinen Blutdruck steigen lassen. Wenn man das Barvermögen "der Deutschen" mal durch die Zahl der Bewohner dieses von Habgier besessenen Landstrichs teilt, kommt man auf etwa 66.000 Euro pro Nase. Frage an alle Leser hier: Wer hat 66.000 oder mehr auf der Bank? Wir sind eine Klassengesellschaft, aber wie zu allen Zeiten wird das Proletariat der "Nationen" gegeneinander ausgespielt. Der deutsche Arbeiter muss die Schulden "der Griechen" mit seinen Steuern bezahlen, der deutsche Rentner die griechischen Renten usw. Und Vati Staat beschwichtigt seine Schäfchen und spielt sich als Schiedsrichter auf - oder er hetzt sie bei Bedarf in blutigen Schlachten gegeneinander ("der Russe" und "der Muslim" stehen da ganz oben auf der Liste).

Fluchtwagenfahrer hat gesagt…

Moin,
doch ich denke auch das es eine Menge Menschen gibt und nicht nur in DE, die sehen was Trumpf ist, aber welche effektiven Möglichkeiten haben wir denn?
Alle 4 J. als Abnicker zur Urne um dort zw. Scheiße in verschiedenen Geschmacksrichtungen zu wählen. Welche Opposition? APO??
Kennst Du diese ohnmächtige Wut??

Übrigens hat der Prof. Rainer Mausberger zu diesem Thema einen sehr interessanten Vortrag in der UNI Kiel gehalten. (YouTube) Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer?“ – Psychologie, Demokratie und Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements. Lohnt sich !!

Es wird die Zeit kommen, dann wird dieser Art von Gewalt(Vergewaltigung, Ausbeutung) gegen ganze Volksgruppen (Völker)mit Gegengewalt begegnet werden.
Da wird auch kein Bunker in einem Gentriviertel oder Mauern mit Privatsecure mehr Abhilfe schaffen.
Nur dann ist alles zu spät.

epikur hat gesagt…

Auf den Punkt gebracht!

Auch wenn es ermüdend ist, so dürfen wir nicht aufhören, diese Lügen immer und immer wieder zu dekonstruieren. Denn die neoliberalen Menschenverachter werden nicht eher aufhören, bis alles zusammenbricht. Ich vermute, sie haben dafür längst einen Notfallplan. Einen Bunker. Oder so.

Adorno, Marcuse, Marx, Fromm, Huxley, Orwell - sie alle haben schon vor mehr als 50 Jahren unsere Gegenwart exakt beschrieben. Eigentlich ersaunlich, dass die Bücher nicht längst verboten wurden.

MT hat gesagt…

N-Tv ist ein reiner Kloakensender. Schon alleine diese gestriegelten und geleckten Moderationsroboter, die dort arbeiten, schrecken mich jedesmal ab und machen mir Angst.

Würde mich übrigens nicht wundern, wenn da bald folgende Schlagzeilen zu finden wären: Deutschland hat den Längsten,
Deutschland - der Wirtschaftsweltmeister der Herzen,
Die Königin von Europa macht alle Deutschen reicher,
Eine Studie bestätigt - allen Deutschen scheint die Sonne aus dem Arsch, sogar den Ossis,
Die Königin von Europa verkündet die Endlösung der Griechenfrage etc. etc.



jakebaby hat gesagt…

"Der Rückfall in nationalistische, längst vergangen geglaubte Jauchegruben, wie wir sie überall im ausblutenden, allmählich verelenden Europa beobachten können, ist vor diesem Hintergrund der gezielten Verdummung und Verarmung geradezu logisch."

Und das rasant haesslicher werdende Doitschland ist der diktatorische Chefkoch dieser widerlichen Suppe.
Wer haetts gedacht? ... Selbst nach '45 wiedermal am allerwenigsten der dummdeutsche Mischl!, womit Deutschland wiederum wiedermal extern 'gebremst werden muss, um nicht ein noch groesseres Arschloch werden zu koennen/wollen. ... Interne Zaunpfaehle spuert der deutsche Depp vor lauter Brettern vor der Fresse nicht!