Donnerstag, 4. Februar 2016

Braune Propaganda bei der "Propagandaschau": Die Agitatoren


Über das unsägliche Blog "Propagandaschau" habe ich mich ja bereits vor gut einem Monat schon einmal ausgelassen und dort resümiert: "Die Endzeit war seit 1945 nie näher ... und die 'Propagandaschau' ist ein dicker, brauner, übelriechender Wegweiser auf diesem Untergangspfad."

Seitdem hat sich dort natürlich nichts zum Besseren verändert - eine kleine Stichprobe vor einigen Tagen hat mir das deutlich gezeigt. Die Blogpostings dieses Menschen, der sich "Dok" nennt, verursachen nach wie vor oft üble Pickel auf der Netzhaut oder direkt Gehirnblutungen - der Bodensatz der KommentatorInnen dort aber spielt inzwischen in derselben Liga wie die Schmutzschleudern von "PI", "CSU" oder "BLÖD". Was es da an fremdenfeindlichen, teils offen rassistischen und völkisch-nationalistischen, gelegentlich auch antisemitischen Auswürfen zu lesen gibt, ist nicht nur aufgrund der offen zur Schau gestellten Dummheit unerträglich. Ein paar Beispiele dazu (ich zitiere wörtlich, also inklusive aller Schreibfehler):

Dresdner: "Wenn der Schußwaffeneisatz an der Grenze gegen illegal eindringende Personen ausgeschlossen wird, bedeudet das doch unsere völlige Selbstaufgabe. Das Ganze ist doch eine Posse zum Totlachen, nur daß am Ende unser Volk als solches tot ist. Es werden Millionen und aber Millionen hier hereinströmen und mit allem pipapo sogar noch in Hotels gestopft und der deutsche Werktätige muß das alles erschuften. Ich frage mich nur, wo die deutschen Patrioten bleiben, die Eliten, das Militär usw. Wieso sehen alle tatenlos zu, wie unser Volk niedergemacht wird. Im Januar sind schon wieder über 60 000 Illegale nach Deutschland eingedrungen. Wann wird dem Wahnsinn endlich ein Ende bereitet? Es darf von mir aus auch ein Ende mit Schrecken sein."

Derselbe: "Sie verunglimpfen hier alle jene, die sich für den Erhalt unserer Deutschen Nation und und die Werte, die für unsere Nation stehen, einsetzen."

Helge: "Aber vielleicht gehören [zu den Flüchtlingen] Terroristen, die im Windschatten des Flüchtlingsstroms unregistriert über die Grenzen einsickern wollen. Und genau die würden sich auch bei einer tatsächlich stattfindenden Kontrolle einer solchen entziehen wollen… und genau die stellen tatsächlich eine höhere Gefahr für das Rechstgut der öffentlichen Sicherheit dar, so dass Waffengebrauch im Fall der Fällle auch rechtmäßig erscheinen könnte… (Konjunktiv!)"

Seewolf: "Je näher die Landtagswahlen heranrücken um so mehr ,steht die AFD auf der Anklagebank."

hhaien: "Ist mir heute aufgefallen, das auf dem Kinderkanal verstärkt Werbung für MultKulti gemacht wird und wie toll doch die Bereicherung duch die Neuankommenden ist… Zum Beispeil bei der Sendung Löwenzahn. Bei einer anderen Sendung wurde noch eine 7-köpfige Syrische Familie gezeigt, die nach kurzer Zeit eine schöne neue und geräumige Wohnung mit Balkon und gut gelegen, also nicht in einem Hochhaus und etwas grün draußen, beziehen konnten. Natürlich komplett neu eingerichtet und die Miete wird natürlich auch übernommen. Naja selbst schuld, wenn die befürftigen deutschen kinderreichen Familien nicht die syrische Staatsbürgerschaft beantragen…"


Und so geht das munter weiter - ich könnte noch seitenweise ähnliche und noch schlimmere Gehirnfürze zitieren - diese hier stammen allesamt aus dem Kommentarstrang zu nur einem einzigen "Propagandaschau"-Posting. Dabei ist die Wortwahl dieser offenkundigen Hohlbirnen, unabhängig vom Inhalt, schon bezeichnend genug: Da wird frisch und frei von "unserer Deutschen Nation" (natürlich groß geschrieben) und von "Flüchtlingsströmen", die ins Land "einsickern" wollen, schwadroniert; die arme AfD werde permanent und natürlich völlig zu unrecht "angeklagt" - und selbstredend darf auch die "siebenköpfige syrische Familie" nicht fehlen, die wie gewohnt in widerlichster rassistischer Manier gegen die "bedürftigen deutschen kinderreichen Familien" ausgespielt wird. Diese Beispiele sind, wie gesagt, nur ein kleiner Auszug - die Palette an dicken Kackwürsten ist dort wesentlich umfangreicher.

Ich frage mich inzwischen nicht mehr, was das für Menschen sind, die so etwas schreiben (einige Kommentatoren benutzen ja sogar selbsterklärende Nicknamen, wie bespielsweise Klein-Adolf "hhaien") - allerdings wird für mich die Frage stetig evidenter, was denn das für Menschen sind, die das regelmäßig - und vermutlich wohlwollend - lesen und es zudem für "die Wahrheit" oder gar "Aufklärung" halten?

---

Der Agitator



(Gemälde von George Grosz [1893-1959] aus dem Jahr 1928, Öl auf Leinwand, Stedelijk Museum Amsterdam, Niederlande)

Kommentare:

Fluchtwagenfahrer hat gesagt…

Moin Charlie,
so simpel die Frage, so simpel die Antwort.
Jeder, den du auf der Straße, im Bus, im TV, bei Feinkost Albrecht usw. siehst.
Ich schließe keinen mehr aus. Sollte ich unrecht haben, gut!
Aber nach meiner Wahrnehmung, findet irgendwie jeder in der Schnittmenge an Verlautbarungen, ein Plätzchen, eine (Teil)meinung, die er (ganz wunderbar) sich zu eigen macht oder wo er sich wiederfindet bzw. vertreten fühlt.
Ein nach allen Seiten offener geführter Diskurs, die Bereitschaft zu zuhören, nachzudenken, zum Teil vorgefertigte, vorgeplapperte Meinungen zu ändern
tendiert gegen null.
"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein" aber so ist es nun mal. Wo sind die sog. Eliten die uns aus der Dunkelheit führen?
Wo ist die Solidarität, die Empathie der Menschen geblieben?

LG

Mollbert hat gesagt…

Leider ist die Propagandaschau inzwischen nicht mehr erträglich, so gut gemacht das Aufzeigen von Manipulationsmethoden in den Medien in der Vergangenheit auch gemacht war. Mit seiner Wortwahl hat sich der Betreiber eben jenes jetzige Kommentariat beständig weiter angezogen. Und dagegen auch nie wirklich etwas unternommen.

Zu den Kommentaren:
Bei der „siebenköpfigen Flüchtlingsfamilie“ wird da wohl auf Beiträge angespielt, die derzeit in der „Sendung mit der Maus“ gezeigt werden. Wer nach „Flüchtlingskind Tiba“ googelt, wird hierzu in den ARD-Mediatheken fündig. Auf jeden Fall sehenswert. Über Wirkung, Intention und Wahrheitsgehalt muss sich allerdings jeder selbst sein Urteil bilden.

jakebaby hat gesagt…

Was denn das fuer Menschen sind ...

Was ich schonmal zuvor angesprochen hatte, dass ich solch Dreck schon seit einem Jahrzehnt auf PI&Co beschlechtachte.

Nochmal zu den Erschissungsverauesserungen von 'Eindringlingen der AfD und die Verteidigung selbst dessen durch ihr enthirntes Gefolge/Waehlerschaft.
Dazu nehme ich die kuerzlich erstellte Analyse des weisen D. Trump zur Hand: "Ich koennte jemanden auf der 5th Avenue erschiessen und wuerde keinen Waehler verlieren."
Genau!

Jetzt kann man die aehnliche Motivation zwischen Trump, Afd, sonstig spezifischen Anhaengern/Waehlern durchaus auch naeher betrachten. Da kann man noch so nahe rangehen, eines wird man mit Sicherheit nicht finden .. Homo Sapiens.

"Aus dem Homo Sapiens, der durch die Kraft seiner Intelligenz so viel erschaffen konnte, wurde der Homo Demens, der nur durch Rückzug in die Doofheit seine eigene Gewalt aushält."

" „Die größte Bedrohung der Menschheit geht nicht von Erdbeben und Tsunamis aus, auch nicht von skrupellosen Politikern, raffgierigen Managern oder finsteren Verschwörern, sondern von einer einzigartigen weltumspannenden, alle Dimensionen sprengenden Riesenblödheit.“ Um diese These zu untermauern, fährt der Autor schwere Geschütze auf. Bereits im ersten Kapitel macht er klar, dass der Mensch sich zwar selbstherrlich Homo sapiens, der weise Mensch getauft hat, aber wohl doch eher ein Homo demens (der irre Mensch) ist. Und tatsächlich, betrachtet man die Geschichte der Menschheit, die, wie der Philosoph schreibt, vor allem eine Geschichte der Unmenschlichkeit und die blutgetränkt war, dann kann man kaum behaupten, dass unsere Spezies sich durch Weisheit hervorgetan hätte."

Gruss
Jake

Charlie hat gesagt…

@ Jake: Das sind hübsche Zitate - noch besser wäre es jedoch gewesen, wenn Du eine Quelle dazu beigefügt hättest. ;-) So kann ich nur vermuten, dass es sich um Textbeiträge aus Michael Schmidt-Salomons sehr lesenswertem Buch "Keine Macht den Doofen. Eine Streitschrift" bzw. einer Besprechung desselben handelt. Der äußerst treffende Begriff "homo demens" jedenfalls wurde von diesem Autor geprägt, und der Tenor der Aussagen passt ebenfalls dazu.

Dass ausgerechnet Du als erklärter Nicht-Leser so etwas postest, ist beachtlich und bezeichnend. Vielleicht solltest Du dir auf Deine "alten Tage" doch noch das eine oder andere Buch vorknöpfen? :-) Ich spende auch fleißig (Mail genügt!) - meine Bücherregale quellen schon viel zu lange über.

In jedem Fall aber vielen Dank für diesen wichtigen und richtigen Rückschluss.

Siewurdengelesen hat gesagt…

Falls der Schrott der propperen Ganterschau noch nicht genügt - gefunden bei Klaus Jarchow:

http://www.stilstand.de/die-wahre-luegenpresse/

https://medium.com/@fpoeticker/das-abc-der-unseri%C3%B6sen-quellen-eine-%C3%BCbersicht-e5fe1322fb2f#.zg2oxcr06

Da hat der Stammtisch Konjunktur, die Köpfe dazu möchte ich von innen gar nicht sehen. Die Hohlraumversiegelung hat dort jedenfalls nicht funktioniert, es quillt heraus...

Charlie hat gesagt…

@ Siewurden: Danke für diesen wertvollen Link, auch wenn die dortige Liste (natürlich - denn wer sollte auch sämtliche Stammtische auf dem Radar haben) unvollständig ist. Ein gute Basis ist das allemal.

jakebaby hat gesagt…

Vielen vielen herzlichen Dank, dass du meine huebschen Zitate ausgerechnet von mir magst und sorry fuer die Quellensache, welche dich mit der Unsicherheit von Vermutungen belastet.
Das ist auch weder beachtlich noch bezeichnend, da ich viel mehr auch gar nicht weis.
Vor allem gar nicht wissen will um auf geistigen Gleisen
per Alkohol flüchtend zu verreisen. ... und wieder keine Quelle :-)

Gruss
Jake

Charlie hat gesagt…

Ja nun, verehrter Jake - es gibt schließlich Mitlesende, die (so hoffe ich jedenfalls) gerne wissen möchten, woher Zitate stammen. Im Übrigen war das nicht böse gemeint, was Du aber vermutlich ohnehin weißt. ;-)

jakebaby hat gesagt…

Ja, ich weis, nicht nur vermutlich, dass das nicht boese, barttretend, gemeint ist.

Erstend gings mir um den Inhalt(fuer Mitlesende), 2tens, wiederum nicht nur vermutlich, ging ich mit Sicherheit davon aus, dass Charlie diesen Inhalt kennt(da trau ich dir durchaus) und quellisch darauf eingeht.(No need to call me verehrt oder gerne auch Nostradamus:)
(Ansonsten bin ich ja auch gerne ein Queller)

Wir kennen uns ueber die paar Jahre hinweg einfach zu wenig um uns zu kennen ...
Sei froh, dass du es mit dem alten Hulk/Jake zum Tun hast,(was dich nicht direkt ansprechen sollte) da es mir in meiner Jugend nahezu gleich war, von extrem Rechten oder divers intellektuellen Linken konfusioniert zu werden. Das Resultat war immer das gleiche: https://www.youtube.com/watch?v=DsUCRcK7QYc
;-)
Gruss
Jake

jakebaby hat gesagt…

Siewurdengelesen,

Einige dieser Köpfe kann man hier betrachten: http://ef-magazin.de/autoren/

Eine sueffisante Sammlung an schragsten Autoren und die Seite sollte man auch in die Liste aufnehmen, da sich dort so ziemlich alles mit RRRang und Namen tummelt.

Gruss
Jake

darkmoon hat gesagt…

Das Highlight hast du ausgelassen: Später "diskutieren" da noch einige Vögel den Beginn des Zweiten Weltkrieges und ergehen sich in wildbraunen Mutmaßungen, dass ja nicht Hitler allein am Krieg Schuld sei. Soviel Gehirnferne muss man erst mal schaffen, wenn man gleichzeitig noch atmen und kacken will.

Es ist immer wieder erstaunlich auf was für zwielichtigen Seiten du dich so herumtreibst. :)

altautonomer hat gesagt…

darkmoon: Zwielichtiger Seiten bedarf es gar nicht erst, um auf Spinner zu stoßen. Neu ist z. B. bei duckhome, dass dort seit einigen Tagen eine Esotante namens "dreamfields" ihre Predigten ins Netz strullert.

Guxu hier:
Selbstdarstellung http://duckhome.net/tb/archives/14018-Kurze-Vorstellung.html

Dann wirds radikal: http://duckhome.net/tb/archives/14021-Anderswelt.html

Aus ihrem unveröffentlichten Buch: http://duckhome.net/tb/archives/14030-In-den-Waeldern.html

Ganz schlimm dieser Hammer: http://duckhome.net/tb/archives/14031-Gruende.html

Da gibts noch mehr von auf diesem "linken" Blog.

epikur hat gesagt…

Die Blogbeiträge vor Monaten zum Thema Griechenland, Syrien und Russland und wie einseitig die Berichterstattung in unseren Medien war und ist sowie die Texte zum Thema transatlantische Partnerschaften/Netzwerke und gekauften Journalisten waren lesenswert. Bei der Flüchtligskrise allerdings, zeigt sich die Propagandaschau als "wenig menschenfreundlich", um es mal vorsichtig zu formulieren. Dahinter stecken mehr Zorn, Hass und Wut und kaum humanistische Werte. Ein Grund, warum ich den Blog aus unserer Blogroll genommen habe.

Dennoch: Kommentare sind nicht gleichzusetzen mit der Meinung des Blogeigentümers. Es ist auch in linken Blogs keine Seltenheit, dass es auch dort sehr oft unterschiedliche Meinungen gibt ;-)

@altautonomer
Auch wenn ich die Esotexte auf Duckhome merkwürdig fand, so kann ich dem ständigen "Watch-Bloggertum" auch nichts abgewinnen.

altautonomer hat gesagt…

epikur: Ich erlaube mir nur, linke Blogs zu kritisieren, die sich mit rechtsdrehenden Gastautoren oder zweifelhaften Inhalten den guten Ruf kaputt machen. Charlie maht das auch!!!!!Irgendwann ist es nicht einmal mehr attraktiv dort still mitzulesen. Für's gelegentliche Ab-watchen hab ich bereits meine Spezies.

jakebaby hat gesagt…

epikur,

You shall not drink se Bongwater.

altautonomer hat gesagt…

jakebaby: Watissn "Bongwater". Wußte selbst meine Freundin (Germanistin) nicht.

Charlie: Vergiss "Hinter den Schlagzeilen" und "Propagandaschau".

Hier bekomm ich beim Lesen regelrechte Gehirnerweichung. Ich fühle mich durch solche Texte auf einem ansonsten fast radikalen linken und kritischen Blog regelrecht verarscht. Lies dies hier und erfreue Dich an erbaulichen Schilderungen der brutalen Realität:
http://duckhome.net/tb/archives/14030-In-den-Waeldern.html

Charlie hat gesagt…

@ Altauto: Dieser Text bei "Duckhome" kann doch eigentlich nur eine böse Satire sein - anders kann ich mir einen solchen Bockmist, der sogar für "Jenseits der Realität" fast zu schleimig-dumm daherkommt, gar nicht erklären. Oder hat da jemand psychedelische Drogen verteilt bzw. heimlich in die Redaktionskaffeemaschine geschüttet? ;-)

So etwas kann man doch nur im tiefsten Drogenrausch absondern:

"Sanfte Düfte umgeben mich, baden meine Sinne, und mit funkelnden Wasserkristallen entfaltet und enthüllt die Erde ihre ganze Schönheit. Die Winde streicheln mich, ich gehe zwischen den Wassern."

Wasserkristalle. Die Gesichtspalme bekomme ich nun tagelang nicht von meinem Kopf. Danke für diesen Hinweis! :-)

Liebe Grüße!

Charlie hat gesagt…

@ epikur: Wenn ein Blogbetreiber "merkwürdige" Kommentare unbeantwortet stehen lässt, ist das eine Haltung, die ich zwar nicht teile, aber durchaus akzeptieren kann. Diese Akzeptanz endet jedoch abrupt, wenn es sich um Inhalte mit klar rassistischem, menschenfeindlichem Tenor handelt. Rassismus ist keine "Meinung", sondern schlicht bösartiger Stumpfsinn, der in logischer Folge zum Verbrechen führt.

Ein Blogbetreiber, der so etwas nicht kommentiert und im permanenten Wiederholungsfalle auch nicht unterbindet, handelt nicht nur verantwortungslos, sondern disqualifiziert sich selbst - ohne Wenn und Aber.

jakebaby hat gesagt…

Charlie,

Wie du schon leicht anschneidend folgerst, liegt es wiedermal an den falschen Drogen.

Mit einem guten Graesschen ... "Sanfte Hanfdüfte umgeben mich, baden meine Sinne, und mit funkelnden Bierkristallen entfaltet enthüllt die Erdepfeife ihre ganze Schönheit. Die Winde streicheln mich, ich gehe zwischen den Kirschwassern."

altautonomer,

Ein weiterer Beleg/Bestaetigung meiner jahrzehntelangen Studie, dass Bildung/Intellekt/etc. staendigst overrated ist.
Was bringt dir zB. Germanistik, wenn du nicht weist, dass zB. der Neandertaler, nachdem ihm seine afrikanischen Kollegen das mit dem Feuer erklaert hatten, unverzueglichst seine Steinbong entfachte. ...?

Was die Fakten nur mal zu diesem Beitrag angeht, kann man schlichtweg auch weiterhin davon ausgehen, dass allgemein umfangreich, totale Verbloedung vor Nichts haltmacht.
Sorry fuer diese masslose Untertreibung ...

Gruss
Jake



jakebaby hat gesagt…

altautonomer,

Ganz vergessen, hier ein wenig kuerzliche Science Behind the Rip: http://news.yahoo.com/why-bongs-strong-heres-science-123500801.html?nf=1

(Meinen letzten Beitrag musst du, (bis auf den Neanderl-Fakt) nicht ganz Ernst nehmen.
;-)

Gruss
Jake

jakebaby hat gesagt…

Satire?

http://duckhome.net/tb/archives/14030-In-den-Waeldern.html#comments

;-)

Charlie hat gesagt…

@ Jake: Ich habe die erwartbare Antwort sowie Deine erhellende Stellungnahme belustigt gelesen. ;-) Was soll man dazu noch sagen? Die Kapelle trötet eben wie immer solange, bis die letzten Wellen über dem versinkenden Schiffsrumpf glucksend zusammenschlagen.

The same procedure as everytime, Jacomo! :-)

jakebaby hat gesagt…

Dreamfield laueft jetzt nur noch unter "Error 404 - Die angeforderte Seite konnte nicht gefunden werden." ...