Mittwoch, 28. Oktober 2015

Song des Tages: Graveyard Train




(Beasts of Bourbon: "Graveyard Train", aus dem Album "The Axeman's Jazz", 1984; Original von Creedence Clearwater Revival, aus dem Album "Bayou Country", 1969)

On the highway, thirty people lost their lives
On the highway, thirty people lost their lives
Well, I had some words to holler, and my Rosie took a ride

In the moonlight, see the greyhound rollin' on
In the moonlight, see the greyhound rollin' on
Flyin' through the crossroads, Rosie ran into the hound

For the graveyard, thirty boxes made of bone
For the graveyard, thirty boxes made of bone
Mister undertaker, take this coffin from my home

In the midnight, hear me cryin' out her name
In the midnight, hear me cryin' out her name
I'm standin' on the railroad, waitin' for the graveyard train

On the highway, thirty people turned to stone
On the highway, thirty people turned to stone
Oh, take me to the station, 'cause I'm number thirty-one


Kommentare:

Hubert Farnsworth hat gesagt…

Kein schlechtes Cover, aber an die Stimme vom CCR-Sänger kommt es nicht ran, IMHO

LG

Charlie hat gesagt…

@ Hubert: Findest Du? Ich genieße gerade diese gebrochene, dreckige Stimme des Bourbon-Sängers (oder eher "Brüllers") Tex Perkins mit großem Wohlgefallen. :-) Außerdem verbinde ich mit diesem Song (in dieser Version) einige denkwürdige Erlebnisse aus den 80er Jahren ... die ich hier aber aus nachvollziehbaren Gründen nicht ausbreiten werde.

Liebe Grüße!

Hubert Farnsworth hat gesagt…

Ja, das verstehe ich, gegen Nostalgie ist kein Kraut gewachsen ;-) Aber trotzdem finde ich die Stimme vom Original passender zu diesem Blues-Juwel. Diese Version hier klingt mir persönlich etwas zu gepresst. Über Geschmack lässt sich nunmal nicht streiten :-)

Gruß

Charlie hat gesagt…

Das wollte ich im vorherigen Kommentar schon schreiben, habe es aber vergessen - Du hast völlig recht: Über Geschmack lässt sich in der Tat nicht streiten. :-) Daher also hier der Link zum Original.

Liebe Grüße!