Samstag, 18. Februar 2012

Song des Tages: Greed




Vain inside, and forced to lie, on the edge of the world, now you stand so proud and grow
the sensation of the fortune on you, won't help you to grow stronger, but to grow all your wealth, not your heart

So hate me when you want
Join with the spite of luck
Thus do I die and gather day by day your own greed lies

You spent time to get rich
You spent your life alone
Thus do I die and gather day by day your own greed lies

I'm filling my moods with my rage for your overwhelming wins
you have all, you've always won

So are you to my thoughts
As flies swallow in mud
You win the ticket, the million dollar you love

You'd hate me now
My hands won't hold up your ass

Breed in greed, and lie again, 'till the end of your world, 'till the soil brings up your corpse
in the end of time, you will rise, facing a world you'll never know, 'cause you're dead to my eyes, a waste of time

I know that you've got friends
But they stab in your back
You'll realize this when you'll lie down dead on your rich ground

I've asked your help sometimes,
You turned your back with lies,
But all you've wanted was to keep your treasures safe from men

I'm filling my moods with my rage for your overwhelming wins
you have all, you've always won
I'm the only you closed out at the door of your life... you forget me

So are you to my thoughts
As flies wallow in mud
You win the ticket, the million dollars you love

You'd hate me now
My hands won't hold up your ass

Please drink from
my potion
I'll help you, my dear
This potion
Will stick you
Then you will be free

Oh, for my sake do you with Fortune chide,
The guilty goddess of my harmful deeds,
That did not better provide ...
I'll pity you then, dear friend,
My pity is enough to cure you

Please drink from
my potion
I'll help you, my dear
This potion
Will stick you
Then you will be free

Whilst, like a willing patient, you will drink
potions of eisel 'gainst your strong infection;
I'll pity you then, dear friend,
My pity is enough to cure you.
This is for you

Vain inside, and forced to lie, on the edge of the world, now you stand so proud and grow
the sensation of the fortune on you, won't help you to grow stronger, but to grow all your wealth, now you're dead, buried alive.

(Tystnaden: "Greed", aus dem Album "In Our Eye" [2008])

Kommentare:

moonlight hat gesagt…

Geil, geil, geil und nochmal geil: Was schreibst du dir einen Wolf, wenn alles in Liedform schon gesagt ist. Kann man die kapitalistische Gier noch besser in Klänge verpacken als hier?

Lisa hat gesagt…

Upps, mit so nem Song hätte ich hier gar nicht gerechnet :-) Gefällt mir aber! Kann es sein, daß das Englisch etwas merkwürdig ist? ;-)

Charlie hat gesagt…

Das kann man, moonlight - je nach persönlichem Geschmack. :-)

Charlie hat gesagt…

Da hast Du vollkommen recht, Lisa - der Autor dieses Songtextes hat im Englischunterricht entweder nur sehr selten aufgepasst oder ist bereits ein Opfer des kapitalistischen Bildungsnotstandes.

Dafür war der Sozialkundeunterricht offenbar richtig gut - es ist also alles eine Frage des Abwägens ... ;-)

Anabelle hat gesagt…

Geschmäcker sind verschieden. Etwas Gesangsunterricht könnte dem jungen Mann sicher nicht schaden. :D

Charlie hat gesagt…

Gesangsunterricht für Gegrunze? ;-) Das halte ich für ein wenig übertrieben .... ;-)

Mo331 hat gesagt…

Ich find den Song auch nicht so übel... :) Von dieser Art könnten ruhig noch n paar mehr kommen :) So wie der hier: http://www.youtube.com/watch?v=soVMH5PYA04

Moonlight hat gesagt…

@Mo331: Guter Geschmack! Von Novembre gibt´s ne Menge geiler Songs.

Anabelle hat gesagt…

Auch Grunzern kann geholfen werden. ;-)

jakebaby hat gesagt…

Posers ....

Darkmoon hat gesagt…

Was soll dieser Kommentar? Ich hab schon einige deiner Auslassungen hier gelesen und verstehe nicht so recht, warum du gerade diesen Song ablehnst?

Ok, das Englisch ist gruselig und über den Musikstil kann man auch streiten (Geschmäcker sind verschieden - zu deinen Musikbeispielen im letzten Posting könnte ich eine ganze Menge sagen), aber ausgerechnet hier einfach "Posers" zu schreiben, ist doch völlig idiotisch. Tystnaden "posen" gerade nicht, sondern beziehen Stellung - was im heutigen Musikbusiness wirklich alles andere als normal ist, wenn man ordentlich "promotet" werden und damit finanziellen Erfolg haben will.

jakebaby hat gesagt…

Posers ... hat weniger mit der Musik zum tun.

Ist ein prehistorischer Reflex aus dem letzten Jahrtausend als ich mit meiner Schwermetallerkneipe Mitte80 von konservativster Stadt&Laendle geachtet wurde.
Dadurch wurde fuer mich und meine 'wilden Horden' einjeder ausserhalb unserer Schmiede zum Poser.

Durch "Auch Grunzern kann geholfen werden. ;-)" ... etc. kam wie gesagt der alte Reflex wieder hoch .... nimms nicht zu ernst, ich tues auch nicht mehr.
Im Speed, Thrash, Death, Doom, Hardcore findet sich auch inhaltlich immer was passend verwendbares.
Nur Eines von Vielen ... von den Urvaetern des 'Mosh: http://jakester-express.blogspot.com/search?q=pow

Gruss
Jake