Montag, 5. September 2016

Wenn die AfD zweimal klingelt


Dazu gibt es nicht viel zu sagen:



So sieht das alltägliche Leben für Millionen von Menschen in diesem (Vorsicht: Brüllwitz) reichen Land aus, die von der neoliberalen Einheitspartei (NED) der schwarz-rot-grün-gelben Bande bis aufs letzte Hemd verarmt und zunehmend drangsaliert werden. Es ist nur ein Treppenwitz der Geschichte, dass im tiefsten Dunkeldeutschland (ganz da oben im Nordosten, kurz vor dem Nordpol, wo nicht einmal der Teufel einen müden, braunen Kackhaufen hinterließe) nun satte 21 Prozent der noch zur Wahl gehenden Eingeborenen ausgerechnet die Neuauflage der NSDAP angekreuzt haben. Sicherlich - so wird es den Abgehängten schon sehr bald viel, viel besser gehen (glauben die Primitiven das eigentlich wirklich?).

Menschen sind ja generell dumm - Nordostdeutsche scheinen aber den Preis für die mit Abstand dämlichsten Kälber auf diesem erbärmlichen Planeten mit aller Macht gewinnen zu wollen.

Es ist ja offensichtlich, dass die NED klar ersichtlich gegen die Interessen der Bevölkerung und einzig zum Wohle des Kapitals handelt. Dass in Dunkeldeutschland dennoch eine Mehrheit ausgerechnet diesen Blockparteien ihre Stimme gegeben hat, ist wohl nur mit der Diagnose "Die Welt ist bescheuert, also bin ich es doppelt!" zu erklären. Wer allerdings die noch weitaus schlimmere "Alternative" angekreuzt hat, darf sich getrost den wippenden Eselshut aufsetzen und einen Aufsatz darüber schreiben, weshalb vor 90 Jahren die NSDAP tatsächlich (in Finsterdeutschland staunt man möglicherweise über diese Erkenntnis) keine sinnvolle Alternative zum zweifellos vorhandenen korrupten Filz der damals ebenso wie heute im Enddarm des Kapitals steckenden Parteien der vorherrschenden Demokratiesimulation gewesen ist.

Ich will nicht mehr. Jede kreischende Affenbande ist doch um Längen schlauer als diese Menschheit. Da befasse ich mich doch lieber mit dem freundlichen Herrn Vollstreckungsbeamten, der mir mein krankes Leben mittels subtiler Postkarten erträglicher machen möchte.



Morgen trete ich in die AfD ein - SPD/CDU, Grüne und Linkspartei haben mir das schmackhaft gemacht. Und die Dummheit feiert Triumphe, wie sie es seit 90 Jahren nicht mehr durfte.

Kommentare:

frei-blog hat gesagt…

Man stelle sich den weiteren Irrsinn vor:
Pfändung irgendwelcher Gegenstände im Wert von 142 Euro, zuzüglich den Kosten des Eintreibers, Verwaltungskosten sowie Kosten einer Versteigerung. Und: um bei einer Versteigerung auf den eingefordeten Betrag zu kommen, müsste einem Schuldner mehr weggepfändet werden als es Sinn macht. Danach schicken sie Dir möglicherweise noch eine Rechnung, die Du nicht begleichen kannst, aber jedes Jahr dazu aufgeforderst wirst, Deine Zahlungsunfähigkeit zu beweisen. Wenn nichts mehr sicher ist, dann solche Aufforderungen bishin zum Lebensende.

Nach meiner Privatinsolvenz wurde ich zwar von aufgelaufenen Bank- und Finanzamtschulden befreit, nur nicht von den Gebühren des Insolvenzverwalters, bekomme seitdem jährlich eine Anfrage vom Amtsgericht, wahrscheinlich bis zu meinem Ableben.

der Doctor hat gesagt…

Nur um mal zu zeigen, wie weit sich die Politik bereits von der Realität entfernt hat:
https://www.facebook.com/CDU/posts/10153947074215415

"(...)Die Löhne und Vermögensverhältnisse in Deutschland gleichen sich an, wie eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) ergeben hat. Die weitläufige Wahrnehmung, die Reichen würden immer reicher, während die Armen den Anschluss verlören, müsse zurückgewiesen werden, sagte IW-Direktor Michael Hüther(...)"

Ich sehe mir das Elend an, welches durch Hartz IV verursacht wird,lese Berichte von Betroffenen wie dir.wie hier tagtäglich Menschenrechte mit Füssen getreten werden, und vergleiche einmal mein Gehalt mit dem der Manager.Und dann frage ich mich, welche drogen man genommen haben muss(auch Herr Hüther), um sich derartig die sinne zu vernebeln.Oder wie sehr man die kleinen Leute verachtet, und für wie blöd man sie hält, wenn man ihnen so etwas vorsetzt.die Verachtung der eliten und ihrer Propagandisten von IW und WELT für die, im Gegensatz zu ihnen,arbeitenden Leute muss wirklich grenzenlos sein.
L.G.

Charlie hat gesagt…

@ Doctor: Solche Figuren wie den Hüther kann man ja schon seit langem nicht mehr ernst nehmen. Es versteht sich aber von selbst, dass natürlich die CDU wie ein nach der Möhre schnappender Esel darauf anspringt, um ihre menschenfeindliche Politik schönzureden. Genau dafür sind solche Propagandaberichte und auch das "IW" ja da.

Ich gehe nicht davon aus, dass diese Gestalten sich von der Realität entfernt haben - die wissen allesamt sehr genau, was sie anrichten, und sie tun es mit voller Absicht. Anders ist das ständige Eindreschen auf Erwerbslose, Kranke, Behinderte, Alte, Flüchtlinge etc. sowie die Ausbreitung der Niedrigstlöhne bei gleichzeitiger Verhätschelung der Superreichen ja gar nicht erklärbar.

Liebe Grüße!

Charlie hat gesagt…

@ frei-blog: Der Insolvenzverwalter muss schließlich auch leben - vermutlich braucht er gerade eine neue Abdeckplane für seinen Swimming Pool oder ein neues Schloss für seine Doppelgarage, damit die verarmte Bevölkerung ihm am Ende nicht noch einen der drei Rasenmäher klaut.

Dieses System ist eine absurde Farce.

Liebe, solidarische Grüße!

darmoon hat gesagt…

Mensch charlie, wenn ich die scheiss Kohle hätte, würde ich das sofort für dich bezahlen. Du weisst dass ich das nicht kann. Fuck.

Zu der AFD fällt mir nix weiter ein.Die Kälber merken das wieder erst wenn sie längst an den Beinen zappelnd am Haken hängen dass die ihren Schlachthof gewählt haben und ihnen die Kehle aufgeschlitzt wird. SO wie bei CDU, SPD und Consorten in der Vergangenheit ja auch. WENN sie es denn überhaupt merken.

An der zackigen Unterschrift des Vollstreckungsbeamten fehlt ja bloss noch der Stempel vom Reichsadler und das Hakenkreuz dann wäre das passend.

frei-blog hat gesagt…

@Charlie,
Der Insolvenzverwalter hat die Kohle schon längst aus der hessischen Staatskasse bekommen, vom Steuerzahler, vom armen Schwein nebenan, leider nur Peanuts. An mir, dem Kleinschuldner, konnte er nun wirklich keinen einträglichen Schnitt machen, aber, armes Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist, unterm Strich lohnt es sicherlich.

Meine verarmte Bank war rückversichert, lachte über den 4000 Euro-Depp, das Finazamt hielt es nicht einmal für nötig, beim finalen Termin des Amtsgerichts anwesend zu sein. Wäre ja peinlich gewesen, meine Schulden auf die Hälfte herunter zu rechen, da sich Verzugszinsen sowie Mahngebühren gnadenlos verselbständigten.
Dafür durfte ich monatlich, für sechs Jahre, die Hose herunterlassen. Heute bin ich Schuldenfrei, habe aber ein Überbrückungsdarlehen des Sozialamtes zurückzuzahlen, für das keine Befreiung vorgesehen ist, ich armes Schwein zu weiteren Schulden gezwungen werde.
Um die sprichwörtliche Hose weiterhin herunter zu lassen, bedarf es immerhin noch einer angemessenen Hose!

Nein, werde mich nicht weiter aufregen, sonst droht Bypass vom Amt.


Schirrmi hat gesagt…

Charlie, kannst ja froh sein das die Grußkarte in gelb gehalten ist. Damals hatte ich immer Angst vor blauen Briefen.
Aber zackig der Herr Vollzieher, zwar künstlerisch wie er mit seinem Ausrufezeichen hinter dem "Sofort" beweist, dann aber doch recht unleserlich als Rakete, ausufernd und in ferne Galaxien zeigend seine Unterschrift.

Und? Kriegste jetzt Popo-Haue?

:-) Schirrmi

Charlie hat gesagt…

@ Schirrmi: Erst einmal ist das ganze natürlich sehr witzig, insbesondere deshalb, weil die Forderung einerseits gar nicht vorhanden bzw. legitim ist und andererseits, weil der bürokratische Forderungsirrsinn, der in dieser absurden Form wohl einzig in Deutschland "normal" ist, ohnehin zum Lachen reizt.

Trotzdem muss ich mich mit diesem Irrsinn natürlich auseinandersetzen - auch wenn die "Gebühreneinzugszentrale" der öffentlich-rechtlichen Propagandaanstalten, um die es hier wieder einmal geht, mich nach ganzen Aktenordnern von "Belegen", die sie von mir in den letzten Wochen angefordert haben (allein die Kopierkosten sprengen schon mein monatliches Budget), schlussendlich doch von der Zahlung befreit haben (sogar rückwirkend). Das hat irgendeinen Hansel in dieser Pseudo-Behörde aber nicht davon abgehalten, zeitgleich wieder irgendeine nicht näher bezeichnete neue Forderung aufzustellen und die Vollstreckung in die Wege zu leiten. Entweder weiß die linke Hand bei der "GEZ" nicht, was die rechte tut - oder die tun das mit Absicht. Das ist genau der bürokratische Terror, wie ihn Kafka fein säuberlich beschrieben hat.

Lustig ist das (für mich) letztlich aber dennoch nicht. Denn bei aller Absurdität gilt eben in Deutschland: Wenn eine Behörde bzw. irgendein Sesselpupser dort einen Bescheid erlässt oder so etwas wie einen Vollstreckungsauftrag erteilt, dann setzt sich die monströse Maschinerie unaufhaltsam in Bewegung - selbst dann, wenn allen behördlich Beteiligten bekannt ist, dass es sich um eine Groteske handelt. Und die ziehen das durch, notfalls auch bis zum Schluss. Wir sind hier schließlich in Deutschland, nicht in der Föderation der vereinten Planeten.

Für mich heißt das, obwohl ich de facto keinerlei Schulden habe: Tägliches Bangen, ob mein Konto noch zugänglich ist oder ob die Arschlöcher samt Polizei vor meiner Türe stehen. Dass dies nicht gerade gesundheitsförderlich ist, selbst wenn man über ein ausgeprägtes Maß an Ironiefähigkeit verfügt, sollte einleuchtend sein.

Dabei ist es nur eine alberne Randnotiz, dass die Postkarte des Vollstreckungsbeamten nur ein behördlicher Betrug ist: Am angegebenen Datum ging es mir nämlich gesundheitlich richtig scheiße und ich war den ganzen Tag zuhause. Wenn der Mann da wirklich bei mir geklingelt hätte, dann hätte ich das auch mitbekommen. Entsprechend lag ja auch nicht die Karte an diesem Tag in meinem Briefkasten, sondern sie kam einige Tage später als Brief in einem Umschlag bei mir an - mit dem wundervollen, bürokratischen, vorgehefteten Hinweis "zu Ihrer Kenntnisnahme und Erledigung". Sie verschleiern ihre bürokratische Verarsche gar nicht mehr.

Mich nimmt das sehr mit, denn meine Kraft, mich gegen derartigen Irrsinn zu wehren, wird (wiederum aus gesundheitlichen Gründen) zusehends geringer. Ich kann @darkmoon da nur beipflichten: "An der zackigen Unterschrift des Vollstreckungsbeamten fehlt ja bloss noch der Stempel vom Reichsadler und das Hakenkreuz dann wäre das passend."

So ist es.

Liebe Grüße!

Anonym hat gesagt…

irgendetwas macht ihr falsch...von mir möchten mehr als ein Dutzend Gläubiger mehr als insgesamt 500.000 € haben....bis jetzt hat noch keiner was bekommen....und das schon über 20 Jahre

Martin hat gesagt…

Mal wieder Hetze gegen die AfD. So kennt man es ja nur zu Genüge von den linken Antifanten. Charlie, warum machst du dich unnötig lächerlich? Den Schwachsinn glaubt doch niemand mit gesundem Menschenverstand. So sehr ich deinen Blog mag, aber politisch hat er schon mal genau den passenden Namen.

Bitte sei nicht verärgert und so tolerant, dass du meinen Beitrag nicht wieder einfach löschst.

Grüße
Martin

jakebaby hat gesagt…

Martin,

Merk/denk/sinn/hirn/ befreit, schlichtweg Saudumm (sorry Schweine).

Nach deinem Antifantenspruch der Kackbraunen, lächerlich, Schwachsinn und dem ebenso abgedroschenen gesunden Menschenverstand der braunbackigen Hirnzellenmassaker, bittest du um Toleranz und bezeichnest deinen Hohlraumfurz als Beitrag.

Du solltest unbedingt mit dem Schnueffeln diverser Verduenner kuerzer treten. ...

Charlie (in Agonie) hat gesagt…

@ Martin, mir fällt dazu nichts mehr ein. Lies das (pdf) und streng Dein Gehirn an. So schwer ist es gar nicht zu verstehen, dass diese braune Horror-Bagage weder Deine, noch meine Interessen im Blick hat. Wirklich nicht, Du musst nicht lange nachdenken, wenn Du das liest.

Diese Menschheit ist offenkundig dem Untergang geweiht - und zwar völlig zurecht.

Resignative Grüße!

jakebaby hat gesagt…

Charlie, Martin,

Martin kann keine Interessen haben. Wer zB. mit der AfD&Co sympathisiert, hat schon mal keinerlei vernuenftig intelligente Hirnfunktionen um auch nur das Grundprinzip der Interesse an Interesse zu entwickeln. Schlichtweg verbloedet!

Die AfD selbst ist schon total verschlichtet Verdummbloedet. Ueber deren Anhaenger/Waehler mache ich mir wesentlich unsympatherische Gedanken, ... welche ich, hier als Gast, dezent vermeide. :-) ...

Was ich diesbezueglich von dir halte, M., muss ich dir nicht mal erklaeren muessen, da du dies eh nicht verstehen kannst.
Meine Haltung zu deinereiner&Co hat sich zunehmend seit meiner Geburt/60 entwickelt. Und da gibts auch weiterhin nichts dran zu ruetteln.

Piss Off
Jake



Martin hat gesagt…

Meint ihr ich lasse mich jetzt auf euer Diskussionsniveau herab? Ihr könnt doch nichts anderes als die Hetzerkeule schwingen, denn der wahre Faschismus seid ihr linksgrünen Antifanten, die unserem Land den nächsten Bürgerkrieg bringen. Schon den vernünftigen deutschen Bürger und AfD-Wäher per se als kackbraunen Nazi zu beschimpfen zeigt eure von Hass und Gehirnwäsche geprägte Intoleranz. Was anderes habe ich von kinderlosen Atheisten aber auch nicht erwartet. Die Zukunft unseres Landes kann euch ja egal sein. Sind ja andere, die die Konsequenzen dieser linksgrünen Regierung ausbaden dürfen, nicht wahr? Eine Schande, dass man Deutschlandhassern wie euch hier eine Plattform bietet.

Keine andere Partei steht so sehr für Demokratie und christliche Werte wie die AfD. Aber das alles ist euch ja sowieso fremd, von daher überrascht mich euer Verhalten nicht. Doch es erschüttert und enttäuscht mich zutiefst. Ihr seid zu dumm, um zu kapieren, was auf uns zukommt. Aber beschwert euch hinterher bloß nicht, denn wir haben es euch gesagt. Die Dummheit des deutschen Michels wird sich schon sehr bald rächen. Die Zustände von 1944 werden sich wiederholen und WIEDER ist Deutschland daran schuld. Ich schäne mich für meine "Regierung" und alle Menschen, die sich von ihr einlullen lassen. Dummheit wird in der Evolution nicht überleben.

Letzte Hoffnung ist die AfD, wir haben es selbst in der Hand.

Charlie hat gesagt…

So, jetzt ist die rote Karte fällig, Martin. Ab jetzt lösche ich Deine Beiträge, sobald ich sie entdecke. Verbreite Deine wirre, gehirnlose Hetze samt Unterstellungen anderswo, aber nicht mehr hier.

Das meinen im Übrigen auch meine Kinder.