Samstag, 25. März 2017

Song des Tages: Ich will




(Rammstein: "Ich will", aus dem Album "Mutter", 2001)

Ich will

Ich will dass ihr mir vertraut
Ich will dass ihr mir glaubt
Ich will eure Blicke spüren
(Ich will) jeden Herzschlag kontrollieren

Ich will eure Stimmen hören
Ich will die Ruhe stören
Ich will dass ihr mich gut seht
Ich will dass ihr mich versteht

Ich will eure Fantasie
Ich will eure Energie
Ich will eure Hände sehen
(Ich will) in Beifall untergehen

Seht ihr mich?
Versteht ihr mich?
Fühlt ihr mich?
Hört ihr mich?

Könnt ihr mich hören?
(Wir hören dich)
Könnt ihr mich sehen?
(Wir sehen dich)
Könnt ihr mich fühlen?
(Wir fühlen dich)
Ich versteh euch nicht!

Wir wollen dass ihr uns vertraut
Wir wollen dass ihr uns alles glaubt
Wir wollen eure Hände sehen
Wir wollen in Beifall untergehen, ja

Wir verstehen euch nicht.


Kommentare:

Arbo hat gesagt…

Charlie, jetzt irritierst Du mich aber positiv. Rammstein ... gehört für mich zu einer eher späten Entdeckung, obwohl ich die früher als Jugendlicher - als die noch nicht so bekannt waren - auf verschiedenen Festivals erlebt habe. Leider versteht nicht jeder die Ironie. Zwischen den Zeilen zu lesen, das will halt gelernt sein. ;-)

Ansonsten empfehle ich "Mehr", eigentlich einer der besten Songs zum Thema Kapitalismus (Video leider nicht zur Hand, mal selbst bei Dr. Google schauen...).

Guten Morgen und gute Nacht,
Arbo

Charlie hat gesagt…

@ Arbo: Man muss gar nicht immer "zwischen den Zeilen" lesen - zumindest bezüglich des vorliegenden Songs ist das, was zum Beispiel bei Wikipedia darüber zu lesen ist, völliger Bullshit. Zeilen wie "Wir wollen dass ihr uns vertraut / Wir wollen dass ihr uns alles glaubt" sind ja gar nicht deutlicher als politisches Statement erkennbar zu machen - insbesondere wenn man das Video dazu betrachtet. :-)

Liebe Grüße!

Anonym hat gesagt…

DJ Ötzi: "Ich will Eure Hände sehen! WO sind Eure Hände?"

Aus dem Publikum: "Da wo sie immer sind, an den Armen!"

Arbo hat gesagt…

@Charlie: Na, da bist Du aber optimistisch, was das Textverständnis fremder Leute angeht. Gerade bei Rammstein... ;-)

Aber Recht hast', in dem Song ist das eigentlich nicht zu übersehen. Ich hab's eher allgemein auf die Band bezogen gemeint.

Trotzdem, fetziger Song! :-)

LG
Arbo

Fluchtwagenfahrer hat gesagt…

Moin Männers,
da haue ich jetzt mal nen Konter raus:
Front 242 welcome to paradies
https://www.youtube.com/watch?v=osQMG9f0HC0

Charles, is was fürn Garten, für die lieben Glasschneiders!!
@altauto
kommse vone Schicht wat bessres gibbtet nich als.....
& Front 242 für den Baumarktheini
LG

altautonomer hat gesagt…

Fluchty: Danke. Hab es als Zweitschlagswaffe in mein Arsenal aufgenommen. Sehr gut geeignet.

Charlie hat gesagt…

@ Fluchtwagenfahrer: Ich habe hier den einen oder anderen Industrial-Song auch schon verlinkt (z.B. Skinny Puppy oder CygnosiC) - Front 242 war bisher nicht dabei. Danke für den Hinweis. :-)

Das Jesus-Thema bzw. die billigen, sich nicht von irgendwelchen windigen Autoverkäufern unterscheidenden US-Prediger kommen in der hiesigen Dorfidylle bestimmt besonders gut an. ;-)

Liebe Grüße!

jakebaby hat gesagt…

Dazu wie gewohnt https://www.youtube.com/watch?v=BXGdSjmnT6s

Und was fuers Gemuet aus meiner alten Nachbarschaft.
http://jakester-express.blogspot.com/2010/03/pow-wow.html
http://jakester-express.blogspot.com/2010/03/pow-wow_28.html

Gruss
Jake

Charlie hat gesagt…

@ Jake: Der Song "Rotten To The Core" von Overkill ist in der Tat ein Klassiker. Das verlinkte Video macht ihn aber zu einem wahrhaft brüllenden Satirekunstwerk, das ich immer wieder ansehen kann, ohne dabei jemals nicht laut lachen zu müssen. :-) Es ist jammerschade, dass dieses Werk nur in einer so miesen Videoqualität vorliegt.

Liebe Grüße!