Freitag, 30. November 2012

Lachnummer des Tages: "Gesellschaftsformen wie Kommunismus oder Nationalsozialismus" [bearbeitet]




Anmerkung: Nein - dieser Film ist keine Produktion des Titanic-Magazins, auch wenn man das hartnäckig nicht glauben mag. Anlässlich der jüngsten Ereignisse, die den "Verfassungsschutz" in eine etwas übelriechende, dafür aber authentische braune Ecke gedrängt haben, sah die geheimdienstliche Behörde sich offenbar genötigt, ein Image-, also ein Werbevideo produzieren zu lassen, das an ungewollter Komik und ebenso ungewollter Bloßstellung des staatlichen Faschismus seinesgleichen sucht. Unbedingt anschauen!

Da jagt ein Highlight das nächste - ich kann das alles gar nicht aufzählen. Als ich an der folgenden Stelle angekommen war, hat sich jedenfalls der Kaffee, den ich gerade im Mund hatte, schlagartig in einem prustenden Schwall auf meinen armen Monitor ergossen, ohne dass ich das hätte verhindern können:

"Unsere Verfassung schützt uns vor den Ideen und Ideologien derer, die unsere Grundrechte ablehnen und sie durch Gesellschaftsformen wie Kommunismus oder Nationalsozialismus ersetzen wollen." (dramatische Musik im Hintergrund)

Und das ist wirklich, wirklich keine Satire. Da wird der Kommunismus in einem Atemzug mit dem Nationalsozialismus genannt und beides gleichermaßen als verfassungswidrige "Gesellschaftsform" verunglimpft. Soviele Haare hat kein Mensch, die hier zu raufen sind. Die Werbeagentur, die diesen Clip verbrochen hat, gehört genauso mit dem "Vollpfosten des Jahrhunderts" ausgezeichnet wie die Beamten des "Verfassungsschutzes", die ihn abgesegnet und für teures Steuergeld gekauft haben. So viel Koks gibt es in ganz Berlin nicht, dass man das damit erklären könnte.

Ausgerechnet der "Verfassungsschutz", der nun nachweislich alles dafür tut, den Kapitalismus und Superreichtum - auch vor dem Grundgesetz, der Demokratie und gerne mithilfe des Faschismus - zu schützen, spielt sich hier als "rechtsstaatliche" Superbehörde und Garant für "Freiheit und Demokratie" auf - da müssen doch in den Regierungsbüros in Berlin gleich reihenweise die Schlips-Borg fast ohnmächtig vor Lachen mit hochroten Köpfen und nach Luft schnappend auf den Böden gelegen haben.

Zumindest in einem Punkt kommt der Clip der Realität gegen Ende wieder etwas näher, nämlich wenn (ab Minute 10:50) über den "Wirtschaftsschutz" schwadroniert wird. Das ist aber auch nur die halbe Wahrheit, denn staatlich geschützt werden natürlich nur Konzerne und keine mittelständischen oder Kleinbetriebe - es geht schließlich um die "Elite" und deren Wohlstand und Einfluss.

Schaut Euch den Clip an - aber unterlasst das Essen oder Trinken dabei, sonst könnte die "freiheitlich-demokratische Grundordnung", der drohende "islamistische Gottesstaat", der "Linksextremismus" oder der (Trommelwirbel) "Ausländerextremismus" durchaus in Mitleidenschaft in Form von oralen Ausscheidungen gezogen werden. "Ausländerextremismus"! Diese Vollpfosten beschwören allen Ernstes einen bedrohlichen "Ausländerextremismus"!!! - So klingt es, wenn Extremisten verzweifelt nach Feindbildern suchen, um von den wirklichen Feinden abzulenken.

P.S.: Zum Thema "Linksextremismus" empfehle ich noch die Lektüre dieser Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linken - auch da bleibt kein Auge trocken.

---

Nachtrag 03.12.12: In einer ersten Version dieses Textes stand versehentlich "Humanismus" statt "Kommunismus". Ich bitte den Hörfehler zu entschuldigen. Wenn man in die Jahre kommt, fällt auch das Hören zunehmend schwerer ... ;-)

Kommentare:

jakebaby hat gesagt…

"BONN AM RHEIN,den 23Mai des 'Jahres
Eintausendneunhundertneunundvierzig .... doch gerade weil unsere Verfassung diese (zuvor aufgefuehrten) Rechte ueber Alles stellt, ist Sie angreifbar."
Ach wie schoen!!!!!

Genau, und die explodierenden Towers und uebehaupt brauchen wir dann ein wirkungsvolles Instrument/Verfassungsschutz ... gegen was nochmal ?? ... und dann ist alles nutzbar gegen Extremisten und Terroristen ... blabla und wer so am Internet arbeitet ist nur schwer zu stoppen. ... und dann geht der Vefassungsschutz mit der Zeit und tritt sicher den neuen Medien entgegen. ... .... aber wie gross ist die Gefahr durch Extremismus wirklich??? .... ab 4min. mach ich dann anhand von beschissenem Actionmovie-Scheiss ne kurze Pause .... ("ich muss weg, bieg an der Ampel links ab") dementsprechender Dummfug geht bis 6.00 .... und dann kommt der Schutz der Demokratie, ... der Drang nach Freiheit und Selbstbestimmung .... aber Vorsicht ,, ... und zwischendurch bruellt ein Arschloch "Wollt ihr den totalen Krieg" ....

.. und dan schuetzt uns unsere Verfassung ... vor .... und dann kommen schon die auslaendischen Extrimisten(als haetten wir in Regierung/Opposition nicht schon genuegend Inlaendische).... "Auslaendische Extremisten nutzen Deutschland als strategisches Rueckzugsgebiet" ... und dann gibts kurz den Bin Laden und die notwendig intensive Zusammenarbeit mit anderen bedrohten Staaten, ... also all jehne, welche ebenso den Planeten upfucken ... und dann kommt natuerlich der islamische Terrorismus ... Deutschland ist erklaertes Ziel des Jihad, des heiligen Krieges .... und wieder Terroristen und Bin Laden auf'm Pferd .... und blabla Bedrohung fuer innere Sicherheit .... und dann die Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus ... und ab 10 wirds wieder Die Hard ... 06743 .... und danach gibts Wirtschaftsschutzkonzept ... vom BEV .... und wir wuenschen uns IHR VERTRAUEN....

Und da fang ich an Waschmittelwerbung als meine einzige Informationsquelle zu verkonsumieren ...

Gruss
Jake






Charlie hat gesagt…

Ich habe ja gewarnt. ;-)

Aber im Ernst: Was ist das für ein Armutszeugnis, das sich diese vollkommen überflüssige und geradezu schädliche, demokratie- und menschenfeindliche Behörde hier ausgestellt hat?!Kommt als nächstes ein Werbefilm der Hartz-Terror-Ämter, in dem freundliche Servicemitarbeiter gezeigt werden, die ihre "Kunden" fürsorglich bedienen? Oder ein Clip über die sozialen Wohlfahrts-Visionen der FDP?

Das ist so dermaßen schrill und bizarr, dass ich tatsächlich aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr herauskomme und mein Gehirn unentwegt an die Innenseite meines Schädelknochens knallt.

Wenn man dann noch weiß, wieviel Geld große Werbeagenturen bereits für die Produktion von sehr kurzen Werbeclips verlangen, kann man ermessen, wieviel dieser fast 13minütige Streifen wohl gekostet haben mag.

Der Gipfel bleibt aber das bereits zitierte Highlight: Erst wenn faschistisches Gedankengut sich in den Schädeln fest verankert hat, kann man auf solche abstrusen Formulierungen kommen, in denen Humanismus zu einer "feindlichen Gesellschaftsform" mutiert. Letzten Endes kann man daraus auch schließen, dass der "Verfassungsschutz" ganz offen inhumane Ziele verfolgt - was durch die Verquickung dieser Behörde mit der braunen Faschistenbande ja auch naheliegt.

Dieser Staat wird mir von Tag zu Tag unheimlicher und widerlicher.

jakebaby hat gesagt…

Eine Absicht/Basis von Verfassungen, Grundgesetzen, Grund-Menschen-Voelkerrechten, in Deutschland auch in Hinsicht auf den Horror des DrittenReiches, ist der Schutz der Menschen vor den politischen Institutionen/Gewalten.

Das funktioniert, nicht nur in Deutschland, schlichthin wiedermal/weiterhin gar nicht.

Gruss
Jake

epicykel hat gesagt…

min 6'54
"Unsere Verfassung schützt uns vor den Ideen und Ideologien derer, die unsere Grundrechte ablehnen und sie durch Gesellschaftsformen wie Kommunismus oder Nationalsozialismus ersetzen wollen."

jakebaby hat gesagt…

Hmmmmhm, .... aus deinem letzen Link:
"Antwort der Bundesregierung" wundere ich mich, wer denn dieser "Mit freundlichen Gruessen in Vertretung .... Ole Schroeder" ist. ....

Charlie hat gesagt…

Thanks - nach mehrmaligem Nachhören muss ich Dir beipflichten. Ich habe das entsprechend im Text geändert.

An der Kernaussage und den Aufregern ändert das allerdings nichts.

Charlie hat gesagt…

@ Jake:

Der nette Herr Ole Schröder ist ein MdB (CDU) und ein Mitarbeiter des Innenministeriums, der die Antwort der Bundesregierung an die Linke zurückgeschickt hat. In diesem Falle ist er also nichts weiter als der Bote, der das Pamphlet im Auftrag der Regierung und in Vertretung von Innenminister Friedrich verschickt hat bzw. von seinen Lakaien hat verschicken lassen.

Lars hat gesagt…

"Terrorismus- ein globales Problem" So beginnt das Filmchen. Kämpft der Faschingsschutz gegen die CIA? Gegen die NATO? Gegen die israelische Armee?

jakebaby hat gesagt…

Charlie,

Ich hatte dazu schon einen Kommentar gepostet, der irgendwie verschluckt wurde.

Natuerlich weis ich wer der Ole ist. Im zaunpfaehligen Zusammenhang moege man auch in Betracht ziehen, wer denn sein offensichtlich imbeciles, rechtslastiges, Kohl/Koch-Fan, antilinkes Frauchen ist. ...

Gruss
Jake

Charlie hat gesagt…

@ Lars:

Die Mär vom "globalen Terrorismus", mit dem natürlich der "islamistische" und nicht der imperialistische Terror gemeint ist, dient doch ganz offensichtlich nur der breit aufgestellten, immer absurder werdenden Totalüberwachung, Ausspionierung und Kontrolle aller "unliebsamen" Personen. "Unliebsame" Personen sind im Zweifel die gesamte Bevölkerung, da einjede/r sich potenziell gegen den Kapitalismus und die selbsternannte "Elite" wenden kann.

Dabei hilft der "Verfassungsschutz" tatkräftig mit - auch mittels des teilweise bekannt gewordenen faschistischen Netzwerks.

Mir fällt zu dieser Behörde wahrlich nicht mehr viel ein - man sollte sie, ebenso wie sämtliche anderen Geheimdienste, komplett auflösen und ersatzlos abschaffen. Und wenn wir schon dabei sind, sollte den Verantwortlichen für den globalen, imperialistischen Terror (und damit meine ich ausdrücklich nicht nur die ausführenden politischen Marionetten) vor ordentlichen Gerichten der Prozess gemacht werden - das ist längst überfällig. In dieser Orwell-Welt wird das alles aber nicht passieren - statt dessen bekommen wir hochnotpeinliche Werbefilmchen wie den Verlinkten um die Ohren gehauen.

Die Bande gestaltet die Matrix ganz nach ihrem Belieben.

Charlie hat gesagt…

@ Jake:

Mit dem sauberen Ole möchte ich mich gar nicht näher beschäftigen ... den werden wir so oder so noch viele Jahre lang am Hals haben und in diversen politischen Ämtern erdulden müssen. Den Mist, den er allein auf seiner Website absondert, erträgt ein halbwegs gesunder Mensch schon heute keine zwei Minuten.

Ich frage mich, wenn ich mir solche Schlips-Borg ansehe, ja nach wie vor ständig: Wer um Himmels Willen wählt so etwas??? Eine plausible Antwort darauf finde und finde ich nicht ...

Liebe Grüße!