Dienstag, 19. August 2014

Gesprächsfetzen: In vino veritas


Mein Freund Jan (betrunken) und ich (betrunken) waren gegen drei Uhr nachts auf dem Heimweg von irgendeiner Party, begleitet von einem unbekannten Typen (betrunken), den wir unterwegs irgendwo aufgegabelt hatten. In der linken Hand jeweils eine Ein-Liter-Dose "Faxe"-Bier, das wir an der letzten Nachttanke auf dem langen Weg noch erworben hatten, in der rechten eine glimmende Kippe, so schwankten wir die finstere Straße durch die Vorstadt entlang in Richtung Schlafplatz. Dabei entspann sich der folgende Dialog:

Jan: Samma, würd'st du auch mit loszieh'n, wenn die jetzt widda mit dem Ballern anfangen - so richtich, mein' ich, nicht nur'n bisschen?
Charlie: Bissu bekloppt, du weiß' doch wie ich über den Scheiß denke!
Jan: Ja, abba mal angenommen, die schmeißen widda Bomben, und das nich' nur irgendwo in Hinterfotzien, sondern hier?
Charlie: Dann geh' ich kotzen! Ich kotz' doch sowieso den ganzen Tach über diese Arschlöcher ...
Jan: Toll, dann kotzen wir zusammen!
Unbekannter Typ: Hassu ma' 'ne Kippe? Ich glaub' ich muss ...

Und dann kotzte er, und zwar laut und nachhaltig, direkt in den natürlich von einem hohem Gitter abgesperrten Zugang zu einer Prunkvilla, an der wir gerade vorbeiwankten. Ein besserer Kommentar wäre mir weder in betrunkenem, noch in irgendeinem anderen Zustand eingefallen. Danke, unbekannter Typ!

Kommentare:

darkmoon hat gesagt…

Bloß gut daß ich nicht dabei war... -)

Charlie hat gesagt…

In der Tat - Du warst in jener Nacht nämlich mit anderen (weiblichen) Dingen beschäftigt. ;-)