Freitag, 23. Dezember 2016

Besinnliches Weihnachtsliedchen des Tages: Nemesis




(Arch Enemy: "Nemesis", aus dem Album "Doomsday Machine", 2005)

We walk this earth
With fire in our hands
Eye for an eye
We are Nemesis

We are with you
Countless vicious souls
Fight! - Fighting for freedom
United we stand, we stand!

We are legion - voice of anarchy
This is revolution - creating new disorder
We are enemy - opponents of the system
Crushing hypocrisy - slaying the philistine

One for all, all for one
We are strong, we are one
One for all, all for one
We are one - Nemesis!

A malicious fever burns
In our hearts, in our veins
Your blood, my blood
All blood runs the same - the same!

One for all, all for one
We are strong, we are one
One for all, all for one
We are one - Nemesis!


Kommentare:

darkmoon hat gesagt…

Bei so lieblichen Klängen wünsche ich doch allen ein esoterisches "Frohes Fest!! :D

Charlie hat gesagt…

@ darkmoon: Herzlichen dank - auf das "esoterisch", "froh" und "Fest" verzichte ich allerdings sehr gerne, so dass wohl nur die lieblichen Klänge übrig bleiben. ;-)

jakebaby hat gesagt…

Auch hezlichst https://www.youtube.com/watch?v=b7szcvxEigw

Und noch ein wenig optik von den Drei Heiligen https://www.youtube.com/watch?v=F5bbeGhauWY

Guten Rutsch allzam ... (auch dem 'Bildungsfernen'. Vielleicht faellt er ja auf den Quadratschaedel und wird den Querbalken los;)

Gruss
Jake

Heidi hat gesagt…

Heida
O du selige!
Opas auf 175 Frames per Second und 'ne blondierte Oma auf Panzerschokolade - handgeschöpft aus Crystals Garden - im Lorbeer- und Pervitinrausch.

Mein lieber Herr Gesangsverein,
um deinen schlechten Musikgeschmack bist du wirklich nicht zu beneiden.
Dafür gibt's die Gelbe Karte

Besüffelige Feiertage und guten Rausch ins Neue JⒶhr

Charlie hat gesagt…

@ Jake: Danke für die Tipps. Es ist echt schade, dass wir den Untergang nicht mal gemeinsam feiern können ... ;-) Allein mit Trump wirst Du im kommenden Jahr ja schon eine Menge "Spaß" bekommen - der steht den korrupten, menschenfeindlichen Widerlingen hierzulande in nichts nach, wie mir scheint.

@ Heidedingsda alias Comrade: Wie kommst Du auf das schmale Brett, mich "beneiden" zu wollen? ;-) Bleib' bei Deinen Leisten und erfreue Dich an Deinen Helene Fischers, Bob Dylans, Xavier Naidoos, Johann Sebastian Bachs oder was auch immer Du Musikgeschmack nennst: Darüber lässt sich nunmal nicht streiten - es sei denn, Du möchtest das auf einer musikwissenschaftlichen und nicht auf der "geschmacklichen" Ebene tun. Bis dahin aber gilt: "Baby, schüttel dein Haar für mich!" (Helge Schneider) - oder halte einfach die Gosche zu musikalischen Beiträgen, die Dir nicht zusagen. :-)) Thanks.

Weihnachtliche Grüße und ein nasses Küsschen auf die vermutlich runzelige Wange.

Anonym hat gesagt…

Heidewitzka: Ich mag Deine Elaborate hier auf den Planken. Den Bergerzwerg hast Du gut durchschaut. Charlies Musikgeschmack ist auch nicht meiner, aber meiner ist auch nicht seiner!!!!

Ich lehne mich mit meiner Glaskugel jetzt mal weit aus dem Fenster:

Auf dem Schreibtisch der künftigen Wirtschafts- oder Finanzministerin Wagenknecht in einer 2g2-Koali wird vermutlich bereits die Bewerbung eines "kompetenten", mit allen PR-Mitteln und Referenzen (prominenter Autor, TV-Medienstar) auf sich aufmerksam machenden Bewerbers für den Posten des Staatssekretärs oder Pressesprechers liegen.

Es ist die altbewährte GRÜNE Realo-Methode, die langfristig angelegt, mit Geduld in den Anus des Systems und den leistungslosen Wohlstand auf Kosten enttäuschter Linker führt.