Dienstag, 25. September 2012

Zitat des Tages: Herzliches Sonnet an den Reichstag

Zugestanden, meine Herrn im Saal,
Dass ihr seid, wofür ihr gegenseitig
Euch erkennt; dass ihr somit unstreitig
"Gauner", "Schurken", "Esel" allzumal:

Lohnt sich darum täglich der Skandal?
Macht schon Mist allein die Früchte zeitig?
Ist der Reichstag nicht noch anderweitig
Engagiert, kraft dein' und meiner Wahl?

Wenn schon Lump und Lügner uns regieren,
Wünschen wir, dass Lüg' und Lumperei
Schlicht und sachlich für uns tätig sei.

Gern bereit dann sind wir zu zitieren:
"Politik ist Kunst des Möglichen."
Mogelt also, ihr Beweglichen!

(Sebaldus Nothanker [Pseudonym; Klarname und biographische Daten nicht ermittelbar], in "Simplicissimus", Heft 21 vom 24.08.1925)

Kommentare:

Manfred hat gesagt…

Das ist der Unterschied zwischen Heute und Damals: Ein solcher Text ist für einen Gro0teil der heutigen RTL- und Springer-verseuchten Bevölkerung nicht mehr verständlich. Die Menschheit entwickelt sich nicht weiter, sondern wird gezielt zurückentwickelt. Dieses fast neunzig Jahre alte Gedicht ist der beste Beleg!

jakebaby hat gesagt…

Bei der Gelegenheit sollte man auch wahrnehmen, dass diverse Bevoelkerungen extrem gezielt verbloedet werden.

Beispiel:
"September 2005

"According to the National Adult Literacy Survey, 92 Million Adults in the United States have low Literacy Skills. They can read, but not well enough to fill out Applications, read Food Labels or read simple Stories to their Children.
(Verizon has been striving to be America's corporate Literacy Champion for more than a Decade. We've given Millions of Dollars to support Literacy Programs nationwide during that Time)" ...

Ja ja, ueber dieses Problem redet immer irgendjemand fuer&besorglich ueber Jahrzehnte hinweg andauern und unwirksamst hypokratischst, waehrend sich diese allgemeine Fehlentwicklung staendig verschaerft.
Gerade diese sogenannte Krise, in welcher man Trillionen/Billionen..$/Euros in Banken&Stimulus stopft, wird unter anderem missbraucht, um, nicht nur im Allgemeinen unter/mittel-Sozialschichtige kaputtzu sparen, sondern vor allem auch heftigste Kuerzungen im Bildungswesen zu rechtfertigen.
Und im krassesten Gegensatz zu dieser beschissenen Entwicklung, schlabbert immer wieder ein neues Arschloch von wegen wie wichtig doch Erziehung/Bildung ist und dass man jetzt was tun muesse, waehrend weiterhin 1000e Lehrer entlassen und durch harsche Budgetcuts zunehmend Foerderungen, Summerschool, Fieldtrips, Behinderte/Klassen, etc. zusammengestrichen werden und zuzueglich mit Verdummungen Wie zB. 'No Kids left behind' die Anforderungen fuer einen Abschluss auf DUMM laufen.

Und Deutschland duerfte wohl in der westlichen Hemisphaere unzweifelhaft dafuer bekannt sein, den fatalsten Gebrechen Amerikas am allerehesten auf den beschissenen Fersen zu kleben.

Gruss
Jake" (http://tammox2.blogspot.com/2012/09/huben-wir-druben-nicht-geliefert.html)

..
Und dazu nochmal passend das Stueck von http://www.youtube.com/watch?v=FL48h0I2JQA

"Without an Education there is no real Democracy
Without an Education there is only Hypocrisy"

http://narrenschiffsbruecke.blogspot.com/2012/08/in-eigener-sache-festplattencrash.html?showComment=1346950373620#comment-c5141925526776228365

Einer der Hauptgruende, warum kein definierter Widerstand stattfindet, .. kann, soll, wird, ..
Somit wird wiedermal groebstenst provoziert??, dass der letztendlich unumgaengliche Widerstand gewaltsam zum Ausdruck kommt, wann auch immer sich die steigende Zahl der Gepainigten ihrer Anzahl bewusst wird und die Schnauze voll hat. ... Geht wohl kaum Anders!!

Ich war die letzten knapp 2 Wochen auch Offline, da ich mich in einem 3ritt weltigen slowbroadband Online?-Land(Germany)rumtrieb.
Zurueckkommend war auch gleich der Charlie wieder da. Passt doch wunderbar :-)

Gruss
Jake


Charlie hat gesagt…

@ Manfred: Ich pflichte Dir zwar generell bei, halte dieses spezielle Gedicht aber für noch immer durchaus verständlich genug - sonst hätte ich es ja auch nicht unkommentiert hier gepostet.

Charlie hat gesagt…

@ Jake: Ich freue mich, dass Du auch wieder da bist! :-) Ansonsten hast Du wieder einmal leider recht. Das ständige Geplärre über Bildung bei gleichzeitiger Zusammenstreichung der staatlichen Ausgaben für Bildung nervt mich schon seit so vielen Jahren. Das verkürzte Abitur, die Zerstörung der Hochschullandschaft in Deutschland, ein eklatanter Mangel an gut ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern (bei gleichzeitig hoher Arbeitslosigkeit in dieser Berufsgruppe) oder das schon oft beschriebene Prekariat von Hochschullehrern sind nur ein paar wenige Schlagworte in diesem Zusammenhang.

Es scheint mir völlig unstreitig zu sein, dass die neoliberale Bande keine tatsächlich gut ausgebildeten, kritischen, denkenden Menschen wünscht, sondern formbare, unkritische Fachidioten, die sich gut und widerstandsfrei ausbeuten lassen. Und die Bande ist auf dem allerbesten Weg, dieses Ziel auch flächendeckend zu erreichen.

jakebaby hat gesagt…

Natuerlich ist das Gedicht 'durchaus verstaendlich genug', ... aber nicht wirklich.

Nicht wirklich verstaendlich war es auch fuer die Mehrheit vor fast neunzig Jahren. Damals als auch heute verbleiben diese Realitaeten in einem sehr minderheitlichen Bewusstsein.

Dagegen muss ich einsprechen, da heute jedem Redneck und seinem Hund allgemein und im Ausdruck durchaus bewusst ist, dass gerade Politiker, welcher Coleur auch immer, luegen, betruegen und zB, schon sogenannte 'Wahlversprechen' nie und nimmer eingehalten werden.
Kuerzlich gab es da ja auch diverse Politiker, welche nahezu verlaecherlichend und ganz gelassen darauf hinwiessen, dass natuerlich vor der Wahl nicht gleich nach der Wahl ist.
Darueber hat sich kaum noch jemand empoert, ... das weis man doch eh schon!!

Diese gezielte Abstumpfung ist das Uebelste.
Politik kann sagen, tun und lassen was sie gerade will. Die seichten Empoerungen werden wohlwollend ausgesessen. Man weis, dass die eigene Scheisse nahezu unverzueglich durch andere Scheisse in staendige Vergessenheit geraet und man somit locker weitermachen kann.

Es ist ja in der Regel auch nicht so, dass Politiker wegen ihrer politischen Inkompetenzen geschanzt werden. Eher doch ab und an wegen unpolitischen Skandalen. (natuerlich hab ich mich zB. ueber Gelenbergs Abtritt gefreut, .. wesentlich mehr haette es mich erregt, haette man diesen Penner wegen seiner offensichtlich politischen Unfaehigkeit geschanzt) a'la 'You fucking Suck, get the Fuck OUT!!' (a'symetrisch dazu war er auch noch extrem beliebt???)

Eine der uebelsten Gestalten, innen/aussenpolitisch, erfreut sich im eigenen Laendle nahezu 3/4teliger Beliebtheit. Auf diese ueberwaeltigende Mehrheit macht das Zitat des Sebaldus Nothanker in Bezug auf Merkel kein Gewicht. (tat es auch seit dem Zitat nicht, da wir ansonsten nicht die grauslichsten 90 Jahre danach durchleben mussten.)
Das mag mir persoenlich als auch Anderen ein konfus unverstaendliches Lidzucken verursachen, bestaetigt aber un'beruhigender Weise die allgemein angesprochenen Tendenzen.
Vortschreitende Massenverbloedung/Abstumpfung, und allerweil die politsch heuchlerischen Bestreben der Besserung dieses maroden Zustandes waehrend durchwegig'weiterer Verschlimmerung.

Da ist eine hohe Schnittmenge die gar nichts mehr verstehen will. Was auch durchaus verstaendlich ist.
Unter ein paar anderen waeren das die Nicht waehler.
Eine 'Partei', die heute geschlossen auf Landes & Bundesebene jede Wahl souveraen gewinnen wuerde.
Da gibts aber nichts zum waehlen! ... und solange ich nicht dazu gezwungen werde, werde auch ich mich nicht fuer ein kleineres? Uebel auf den Weg machen!!

Gruss
Jake


Charlie hat gesagt…

Zu dem Thema hat sich auch Georg Schramm mal ausführlich geäußert - er bringt das auch verdammt gut auf den Punkt, wie ich finde.

In Bezug auf die erwähnten Wahlen schreibe ich an dieser Stelle mal nichts - dazu kommt sicher bald wieder mal ein eigener Blogeintrag.