Donnerstag, 2. Mai 2013

Song des Tages: This Is Your Life!




(Threshold: "This Is Your Life!", aus dem Album "Dead Reckoning", 2007)

Five miles tall,
And everything is small -
Everything is small ...
Five miles down,
You see your patch of ground -
It's not so bad at all!

BREATHE IN, OUT
- AND DON'T STOP BREATHING!

'Cos this, this is your life,
This is your world!
And everything that you've been trusted with!
It's small in your eyes,
But great is your worth,
And you can do this right -
This is your life!

Five miles high,
Don't want to leave the sky -
Everything's so clear!
Five miles on,
When clarity is gone ...
Just make it re-appear!

BREATHE IN, OUT
- AND DON'T STOP BREATHING!

'Cos this, this is your life,
This is your world!
And everything that you've been trusted with!
It's small in your eyes,
But great is your worth,
And you can do this right -
This is your life!



Anmerkung: Ein ordentlicher Tritt in den Arsch kann gelegentlich auch ganz hilfreich sein, wenn man zeitweise keine Lust mehr hat, wieder aufzustehen und dem alltäglichen Irrsinn forsch ins überaus hässliche, triefende Antlitz zu blicken. Dieser Song hat mich schon durch so manche finstere Zeit in den vergangenen fünf Jahren begleitet - und wenn man ihn in der entsprechenden Lautstärke und natürlich in der passenden Stimmung und Umgebung anhört, kann er wahrlich versteckte Kraftreserven mobilisieren, von deren Existenz man zuvor nicht einmal etwas ahnte.

"When clarity is gone ..." - was bei mir momentan öfter mal vorkommt - ja, dann: "just make it re-appear!" So einfach ist das, wenn man sich denn dem kraftstrotzenden Sound und der spielerischen Virtuosität dieser musikalisch hochversierten Formation aus Britannien ausliefern mag. Ich empfehle das ausdrücklich nicht nur depressiven, resignierten oder in "innere Welten" flüchtenden Menschen.

Kommentare:

darkmoon hat gesagt…

Yeah, endlich mal wieder ein netter Kracher, weiter so! -) Wie ich sehe hast du dich auch beim Bild auf meiner Seite bedient wie ichs dir schon vorgeschlagen hatte.

Ein bisschen härter darfs aber ruhig noch werden ...... -)

Übrigens: Jeff Hanneman von Slayer ist tot....

jakebaby hat gesagt…

Jeff didn't die, he just went Home.

Mit Ihm&Anderen koennen wir beim ordenlichen Metal-Saufgelage in der Hoelle so richtig einen Wegjamn.

Gruss
Jake